Golf lernen

Patenschaft und Platzreife

Neueinsteiger, die sich für eine Schnupper-Mitgliedschaft im Golfclub Schaumburg entscheiden, aber noch keine Platzreife erworben haben, werden im Golfclub Schaumburg durch ein besonderes Patensystem nicht nur an den Golfsport herangeführt, sondern auch in die Gemeinschaft des Golfclubs integriert. Nachdem der Anfänger einige Golfstunden auf der Driving Range absolviert hat, gibt der Pro das Okay für das Spiel auf dem Platz. Allerdings kann der Neugolfer noch nicht allein losziehen, da er ja noch keine Platzreife hat.
Deshalb bekommt er einen sogenannten Paten zugeteilt. Dabei handelt es sich um einen erfahrenen Golfer, der nun in Patenrunden, dem Neuling das Spiel auf dem Platz näher bringt. Dabei geht es nicht nur um die golferischen Erfahrungen mit dem nunmehr nicht so ebenen Untergrund, wie er auf der Driving Range zu finden ist, sondern auch um das Verhalten auf dem Platz, die Etikette und das Regelwerk. Am praktischen Beispiel lernt es sich eben am besten. Zudem hat das Neumitglied nun gleich einen „alten Hasen“ kennengelernt und somit ein Entree in die Gemeinschaft erhalten. Nach einigen Patenrunden und weiteren Stunden bei den Pros ist der Schritt zur Platzreife nicht mehr weit. Die Platzreife-Prüfung wird ebenfalls von den Paten abgenommen, kann aber auch beim Pro absolviert werden.
Hat der Neueinsteiger bereits seine Platzreife im Rahmen eines „DGV-Platzreife“-Kurses erworben, erhält er auf Wunsch ebenfalls noch einen Paten, der ihm dann natürlich nicht mehr die Platzreife abnehmen muss.

Logo-Dachdecker-Henke Logo-CaddyCool